PERGliest Gertraud Klemm

„Erbsenzählen“

Wie kann man in einer von Regeln und Normen durchdrungenen Welt frei leben? Vor nicht weniger als dieser Frage steht die fast 30-jährige Annika. Job geschmissen, mehr kellnernd als studierend lehnt sie sich gegen die unsägliche Erbsenzählerei auf: Ehe, Kinder, Eigenheim? Vielleicht noch ein bisschen Karriere? Das soll alles sein? Gertraud Klemm nimmt das Publikum in die Welt dieser jungen Frau mit.

Fotocredit: Stadtgemeinde Perg